Das Geheimnis der krummen Linien

Am 15.06.2017 führten wir wieder in zwei Durchgängen unseren schon traditionellen Elektrosegler-Wettbewerb durch. 13 Teilnehmer nahmen mit ganz unterschiedlichen Modellen Teil. Angefeuert wurden alle von einem fachkundigen Publikum, selbst die gegnerischen Piloten respektierten gelungene Punktlandungen. Spaß und Freude kamen an diesem Tag nicht zu kurz.
Ein ungewohntes Bild bot sich den Teilnehmern an unserem Elektrosegler-Wettbewerb 2017, als sie nach den einzelnen Landeabschnitten sahen. Stach doch eine äußerst individuelle Linienführung ins überraschte Auge. Weder Alkohol war hier die Ursache, noch ungeschicktes Hantieren des Funktionärs - übrigens unser Vorstand – es war schlicht und ergreifend das Produkt von nicht ganz ernst gemeinter Teamarbeit.

Wenn diese Gruppe unterstützend eingreift, was soll da Besseres herauskommen!

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren der Gaudifaktor im Vordergrund stand, fanden dieses Jahr teils neuen Regeln Anwendung, sodass ein rein sportlicher Wettkampf stattfinden konnte. Die Flugzeit musste nicht mehr geschätzt werden, sondern wurde angesagt. Dieser neue Modus fand einhellige Zustimmung. Kamen im Vorjahr viele Teilnehmer nicht in die Wertung, lagen 2017 die erzielten Ergebnisse eng beieinander.
Nach dem ersten Durchgang führte Floh M. das Teilnehmerfeld an, gefolgt von Stefan K. mit nur einem Punkt Rückstand und Hermann als Drittem – er hatte auf Teamunterstützung verzichtet.  Im zweiten Durchgang konnten Floh und Stefan K. mit einer perfekten Leistung ihre Positionen verteidigen. Karl gelang mit einemperfekten Flug und maximaler Wertung von 120 Punkten noch der Sprung vom sechsten auf den 3. Platz.
Nach Wettkampf und Siegerehrung wurde gegrillt – das übernahm wieder unser Grillmeister Karl und alle genossen knusprige Würstchen und prima Brezeln und Semmeln, gestiftet von der Bäckerei Semler in Illertissen. Herzlichen Dank dafür!

Floh, Sieger Einzelwertung

Ergebnisse Einzelwertung
 
1. Floh M. 234
2. Stefan K. 223
3. Karl 220
4. Hermann 212
5. Zini 210
6. Robert 200
7. Rolf 195
8. Jochen 194
9. Valentin 192
10. Jörg 188
11. Dieter 151
12. Andy 127
13. Heinz 124

 

Hermann und Karl, Sieger Teamwertung

Ergebnisse Teamwertung
     
1. Hermann, Karl 432
2. Floh, Rolf  429
3. Stefan K., Robert 423
4. Jörg, Valentin 380
5. Zini, Andy 337
6. Heinz, Dieter 275

Teilnehmer

Andy im Wettkampfmodus

Zini, voll konzentriert

Start, Valentin

Stefan unser Funktionär

Grillmeister Karl